Wahl der Schöffen und Jugendschöffen für die Jahre 2019 bis 2023


Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden Frauen und Männer, die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.


Der Gemeinderat Maulburg und der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Lörrach schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2018 die Haupt- und Hilfsschöffen.
 
Voraussetzungen:
Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die
·         den Wohnsitz in der Gemeinde Maulburg haben,
·         am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden,
·         die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.
Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.
 
Wichtige Kompetenzen:
·         Lebenserfahrung und Menschenkenntnis
·         Soziale Kompetenz
·         besondere Erfahrung in der Jugenderziehung (bei Schöffen in Jugendstrafsachen)
·         hohes Maß an Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils
·         geistige Beweglichkeit
·         gesundheitliche Eignung
 
Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind für das Amt nicht erforderlich.
 
Wer zum Richten über Menschen berufen ist, braucht Verantwortungsbewusstsein für den Eingriff in das Leben anderer Menschen durch das Urteil. Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt. Für jede Verurteilung und jedes Strafmaß ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit in dem Gericht erforderlich. Gegen beide Schöffen kann niemand verurteilt werden. Jedes Urteil – gleichgültig ob Verurteilung oder Freispruch – haben die Schöffen daher mit zu verantworten.
 
Bewerbung
Interessenten bewerben sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) und für das Amt eines Jugendschöffen bis zum 14. Mai 2018 bei der Gemeinde Maulburg, Hermann-Burte-Str. 57, 79689 Maulburg. Die Bewerbungsformulare können hier heruntergeladen werden:


Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Frau Hofer, Tel. 07622 3991-23 oder stefanie.hofer@maulburg.de wenden.
 
Nähere Information zur Wahl der Schöffen und Jugendschöffen finden sie auf der Seite: www.schoeffenwahl.de sowie im 

(created on 23. March 2018)

Veranstaltungen

Bankverbindungen

Sparkasse Wiesental:

IBAN: DE65 6835 1557 0003 001229
BIC: SOLA DE S1SFH
BLZ: 68351557
Kto.Nr.: 3001229

VR-Bank Schopfheim:

IBAN: DE52 6839 1500 0070 203510
BIC: GENODE 61 SPF
BLZ: 68391500
Kto.Nr.: 70203510

Postbank Karlsruhe:

IBAN: DE95 6601 0075 0009 893751
BIC: PBNK DE FF
BLZ: 66010075
Kto.Nr.: 9893751

Web-Postfach

Über folgendes Web-Postfach kann ein Bürger/Kunde seine Anfragen stellen:
sicher kommunizieren mit dem Bürgerbüro