Landesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab 2. November

Mit der Verschärfung der Maßnahmen und der entsprechenden Anpassung der Corona-Verordnung des Landes reagiert die Landesregierung auf die aktuelle, besorgniserregende Entwicklung des Infektionsgeschehens in Baden-Württemberg. Der exponentielle Anstieg der Neuinfektionen erfordert zusätzliche Maßnahmen zur flächendeckenden Reduzierung des Infektionsgeschehens und zur Abwehr einer akuten Gefahrenlage.

Auch in Maulburg gelten seit 2. November die neuen Regelungen. So bleibt das Hallenbad vorerst für Besucher geschlossen. Die Sportanlagen sind weiterhin nicht zugänglich. Die Gastronomie bleibt geschlossen mit Ausnahme für Speisen zur Abholung oder Lieferung. Auf dem Wochenmarkt gilt durch die Allgemeinverfügung des Landkreises die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Sämtliche (kulturelle) Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind nicht gestattet. Persönliche Kontakte sind auf ein Minimum zu reduzieren. Treffen oder Feiern im privaten oder öffentlichen Raum ist mit maximal 2 Haushalten gestattet oder wenn alle miteinander verwandt sind. In allen Fällen gilt: höchstens 10 Personen.
Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, wo immer gefordert, sich an die „Spielregeln“ zu halten. Abstandhalten, Hygienepraktizieren, Alltagsmaske tragen, Corona-App nutzen und regelmäßiges Lüften in geschlossenen Räumen gehören ebenfalls dazu.
Die Verwaltung bittet um Verständnis, dass das Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung für Besucher zugänglich ist. Die Anfragen rund um das Thema Corona haben deutlich zugenommen. Bürgerinnen und Bürger können ihr Anliegen an das neue  Postfach corona@maulburg.de richten.
Die öffentlichen Gemeinderatssitzungen finden weiterhin statt; jedoch unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen. So gilt auch hier während der gesamten Sitzung u.a. die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Verschärfung der Regelungen der Corona-Verordnung ab dem 2. November finden Sie unter www.baden-wuerttemberg.de

Veranstaltungen

Bankverbindungen

Sparkasse Wiesental:

IBAN: DE65 6835 1557 0003 001229
BIC: SOLA DE S1SFH
BLZ: 68351557
Kto.Nr.: 3001229

VR-Bank Schopfheim:

IBAN: DE52 6839 1500 0070 203510
BIC: GENODE 61 SPF
BLZ: 68391500
Kto.Nr.: 70203510

Postbank Karlsruhe:

IBAN: DE95 6601 0075 0009 893751
BIC: PBNK DE FF
BLZ: 66010075
Kto.Nr.: 9893751

Web-Postfach

Über folgendes Web-Postfach kann ein Bürger/Kunde seine Anfragen stellen:
sicher kommunizieren mit dem Bürgerbüro